Biografie

Ruedi Debrunner (*1962)
Komponist, Klarinettist, Pianist, Musikpädagoge, Schriftsteller.

 

Ruedi Debrunner studierte Klavier bei Christoph Lieske in Winterthur (Lehrdiplom) und Klarinette bei A. Wäfler und H. Leuthold in Zürich (Konzertreifeprüfung).

Seit 1983 unterrichtet er an Musikschulen und Gymnasien in der Schweiz.
1998 – 2002 war er als Musiklehrer in Kamerun tätig.

Zurzeit unterrichtet er Klavier und Improvisation an der Neuen Kantonsschule Aarau.
Als Co-Präsident des Vereins GONG organisiert und entwirft er (spartenübergreifende) Konzerte, Workshops und Festivals.

Neben Konzerten mit klassischer Kammermusik tritt er mit improvisierter Musik in verschiedenen Kontexten wie Ausstellungen, Vorträgen oder Gottesdiensten auf.
In zahlreichen Theater- und Musiktheaterproduktionen war er als Musiker, Komponist, musikalischer oder künstlerischer Leiter beteiligt.

Ruedi Debrunners kompositorisches Oeuvre umfasst Kammermusik, Chor- und Orchesterwerke sowie Musiktheater. (vgl. Werkliste).

2009 erschien sein erster Roman ‚Süssland – eine afrikanisch-europäische Komposition’ (edition8).

(mehr...)